Mein Team

Mittlerweile unterstützen mich hier mehrere großartige Co-Autorinnen, Menschen, Yoginis mit ihren Superkräften. Sie alle haben gemein, dass sie regelmäßig für Oh My Yogi schreiben, wobei jede ihre eigenen Leidenschaften und Themen, ihren eigenen Schreibstil und Charakter mitbringt. Jede Einzelne liebe ich unheimlich für ihre Einzigartigkeit – danke euch! Am besten kannst du sie kennenlernen, wenn du ihre Artikel liest, aber hier ein paar Worte von mir über sie. Bühne frei…

Alina Günder

Alina Günder Co-AutorinAlina ist gebürtige Ruhrgebietlerin und hat eine kaufmännische Ausbildung bei der regionalen Tageszeitung absolviert. Ihr Studium der angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften hat sie als Zeit der Selbstfindung betrachtet und ihre Leidenschaft fürs Schreiben so oft wie möglich eingebracht. Zu hohe Ansprüche an sie selbst, ein Bandscheibenvorfall und ein Auslandssemester in Istanbul haben ihre Liebe zum Yoga geweckt.

Kurz danach lernte ich Alina kennen, weil sie für mich schreiben wollte, und seitdem freue ich mich über jedes einzelne seltene Gespräch mit Tiefgang bei Tee und lecker zubereiteten Dingen von ihr. Meistens blickte ich jedoch gar nicht durch, wo sie gerade ist, die kleine Weltenbummlerin. Jetzt lebt Alina in Karlsruhe und gibt mit Freude weiter, was sie auf ihrer pesönlichen Reise über Verbindung und Intuition gelernt hat. Neben ihrer Arbeit als Redakteurin erkundet sie deshalb verschiedene Wege Menschen zu innerer Freiheit zu verhelfen: Systemische Beratung, Massage, TCM und natürlich – Yoga.

Für Oh My Yogi schreibt Alina vor allem sehr ehrliche und tiefgehende Berichte über das, was gerade in ihrem Leben vorgeht. Reisen, Selbstfindung & Philosophie mischen sich bei ihr immer wieder zu einer spannenden Mischung, in welcher ich mich selbst so oft wieder erkennen kann. Vielleicht geht es dir ja auch so?

Alle Artikel von Alina >>

Julia Hofgartner

neue co autorin julia hofgartner österreichYoga war für Julia früher ein Ausgleich zu ihrem fordernden Beruf als angehende Rechtsanwältin. Nach ihrer Kündigung und darauf folgender Selbstfindungsreise durch Südostasien hat sie allerdings beschlossen ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen und macht sich gerade als Yogalehrerin und Bloggerin selbstständig.

Ich freue mich riesig, dass sie in dieser Phase zu Oh My Yogi gefunden hat. Ihr Tisch quillt nach wie vor über mit Rechercheunterlagen und sie wird ihre Erfahrungen und Einsichten auf ihrem spannenden Weg mit uns teilen – und dir mit ihren gewonnenen Erkenntnissen und Weisheiten hoffentlich beim Sprung in deine eigene Selbstständigkeit als Yogalehrer helfen.

Dabei ist Julia auch noch die kleine Stylerin unter uns, ihre Fotos bezaubern mich immer wieder. Kein Wunder, wollte sie doch eigentlich mal Stylebloggerin werden, bis sie gemerkt hat dass sie sich mehr für Entspanntheit interessiert als für den perfekten Look. Messy Dutt vor Banane sozusagen. Und ach ja, Julia kommt übrigens aus Österreich und checkt dort die Yogaszene ein bisschen für uns aus. Umso mehr hoffe ich, dass ich sie bald mal besuchen und persönlich kennenlernen darf.

Alle Artikel von Julia >>

Maria Kusica

Maria tauchte vor ein paar Jahren das erste Mal in einer meiner Yogastunden auf und ist seitdem fleißig und leidenschaftlich dabei. Für mich ist Maria eine absolute Powerfrau, die Studium, Nebenjob, Blog, Yogalehrerausbildung und wahrscheinlich noch viel mehr gleichzeitig gewuppt bekommt. Denn die Endphase ihres Germanistik, Anglistik und interkuturellem Pädagogikstudiums klingt gerade an.

Was sie davor gemacht hat? Sie ist um die Welt gezogen, ist an einigen Orten länger geblieben als geplant, hat Tanztheater gespielt, sich verliebt, entliebt und weiter gelebt. Sie ist ein Großstadtkind, das das Laute liebt und hin und wieder die Stille sucht. Ein Wirbelwind voller Ideen, Leidenschaft und mit viel Lebenslust. Ach, und tanzbar ist sie übrigens auch!

Gerne schmeißt sie alles über Bord, wenn sie merkt, dass es das doch nicht ist. Bleibt sie aber bei einer Sache, so sagt sie, dann kannst du dir gewiss sein, dass sie so schnell nicht aufgibt und mit viel Liebe dabei ist. Als sie Yoga für sich entdeckte steckte sie weder in einer Sinnkrise, noch war sie auf der Suche nach sich selbst. Sie war einfach neugierig – und ist es bis heute. Mittlerweile hat sie selbst mit ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin begonnen und lässt dich in ihren Texten an ihrem Weg teilhaben. Ohne gespielten Yogi-Heiligenschein sondern echt, mit Gefühl und ganz nah am Leben dran – Maria halt!

Alle Artikel von Maria >>

Milena Klingel

milena-klingel-co-autorinMilena hat das Ergotherapeuten-Leben mit Wildpferden hinter sich gelassen und sich als Yogalehrerin und Bloggerin selbstständig gemacht. Sie möchte dich mit ihren Texten tiefsinnig und leichtfüßig dabei begleiten, deinen persönlichen Traum zu leben und deinen Alltag voller Magie und Selbstliebe zu gestalten. Yoga ist für sie dabei nur ein Tool von vielen.

Ich selbst lernte Milena kennen, als eine E-Mail von ihr in mein Postfach flatterte, weil sie für mich schreiben wollte. Es dauerte nicht lange, ein paar E-Mails hin und her und schon saß ich ihn Berlin auf ihrer Couch im schönen Prenzlauer Berg. Wir hatten ein großartiges Wochenende mit viel Yoga, spirituellem Kakao und großartigen Gesprächen – und ich kann es kaum erwarten sie mal wieder in Berlin zu besuchen. Sie wirkt auf mich immer wie ein Sonnenschein, der es nicht erwarten kann, seine Wärme auszustrahlen. Sie gibt Mut, lebt ihre Freiheit und findet Schattenarbeit viel interessanter als die rosa Wolken auf der manche Yogis schweben.

Ich freue mich, dass sie ihr tief erfahrenes Wissen über Yoga und das Unterrichten, sowie ihren Yogi-Lifestyle und ihre Positivität so regelmäßig mit uns teilt!

Alle Artikel von Milena >>

Tine Bielecki

Ich schmeiße eine Willkommensparty für die Veränderung! Machst du mit?Tine ist Power-Yogalehrerin, Sportwissenschaftlerin und Autorin des Buches „Yoga ist ein Arschloch“. Verheiratet mit einem zweimaligen Olympiateilnehmer im Hammerwerfen, ist sie der Meinung, dass Kniebeugen ebenso wichtig sind, wie eine regelmäßige Yogapraxis. Seit neuestem lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg.

Mein erster Berührungspunkt mit Tine war, als ich ein Interview mit ihr über ihr neuestes Yogabuch führen durfte, welches ich klasse fand. Als ich dann den Aufruf nach Co-Autoren startete, meldete sich als erstes… Tine. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Darüber, dass eine Buchautorin für Oh My Yogi schreiben möchte, aber auch einfach darüber, dass Tine im Team ist. Denn nach dem Lesen ihres Buches und dem Interview war mir bereits klar: Wir sind auf einer Wellenlänge.

Tine ist nicht nur eine Weltenbummlerin, die bereits in der Schweiz, Kopenhagen, Santa Barbara und Los Angeles gelebt hat. Sie hat auch einen absolut spirituellen Blick für die Dinge mit einer ordentlichen Portion Erdung. Über Yogis und ihre kleinen Marotten kann sie genauso gut lachen, wie über sich selbst. Sie philosophiert frei Schnauze, spirituell und undogmatisch darüber, wir wir gewisse yogische Grundsätze in unseren Alltag integrieren können.

Alle Artikel von Tine >>