Events
Kommentare 3

72 Stunden Senigallia (Italien) – Ein Fotoguide

italien senigallia / 72 Stunden Senigallia (Italien) - Ein Fotoguide | Vorletztes Wochenende habe ich in Senigallia (Italien) verbracht. Falls du jetzt denkst: " Das hat doch nichts mit Yoga zu tun." Doch! Entdecken und Genießen hat ganz viel mit Yoga zu tun. Hier eine kleine Fotostory zum Nachmachen.

Vorletztes Wochenende habe ich in Senigallia (Italien) verbracht. Falls du jetzt denkst: “ Das hat doch nichts mit Yoga zu tun.“ Doch! Entdecken und Genießen hat ganz viel mit Yoga zu tun. Hier eine kleine Fotostory zum Nachmachen.

Senigallia ist eine italienische Stadt an der Adria und liegt in den Marken. Das verspricht goldgeben Strand und romantische Berglandschaften. Stell dir die Aussicht beim Yoga vor! Das verspricht aber auch unheimlich gutes Essen und tollen Wein!

Komm mit mir auf eine kleine Reise:

1. Tag

Morgens: Packen und auf den Weg machen

senigallia-anreisePacke so wenig wie möglich zusammen: nur Handgepäck! So holst du das meiste aus dem Wochenende raus. Denn du hast keine langen Wartezeiten beim Check-In oder beim Warten am Kofferband.

Außerdem: Früh fliegen! Ich bin definitiv kein Verfechter vom frühen Aufstehen, aber beim Fliegen fängt der frühe Vogel tatsächlich den Wurm. Ich finde ein Sonnenaufgang am Flughafen ist es definitiv wert. Bis nach Senigallia sind es übrigens nur 90 Minuten Flugzeit.

Mittags: Strand und Essen

senigallia-ankommenDer erste Weg geht bei mir IMMER zum Strand. Wenn ich mit meinen Füßen das Meer berührt habe, dann bin ich angekommen. Geht es dir auch so?

Danach sollte dich dein Weg in eines der vielen Restaurants führen. Sie sind alle fantastisch. Zeit um die erste italienische Köstlichkeit zu genießen, eine Stadtkarte auszupacken und sich zu orientieren.

Abends: Die Stadt mit dem Fahrrad kennenlernen

senigallia-fahrrad

In Senigallia ist wirklich alles super mit dem Fahrrad zu erreichen. Es ist günstig und perfekt um die Stadt kennenzulernen. Am Strand erwarten dich nicht nur Sand und Meer sondern auch das Wahrzeichen der Stadt: Das Rotonda a Mare. Ein rundes, weißes Gebäude, welches auf Stelzen in das Meer hineingebaut wurde. Es dient für Veranstaltungen aller Art. Hinein führt eine lange weiße Brücke. Und die Aussicht von oben ist top!

Weiter, die Strandpromenade entlang Richtung Süden – vorbei an Bars, Restaurants und Sportfeldern – triffst du auf einen Kreisverkehr, in dessen Mitte sich das Datum des heutigen Tages befindet. Hört sich langweilig an, ist aber besonders. Denn es besteht aus ganz vielen kleinen Steinen und wird jede Nacht um 0 Uhr per Hand neu gelegt.

Wenn du noch weiter fährst, kommst du zum Hafen der Stadt. Moderne und romantisch-alte Boote reihen sich aneinander. Einen Fischmarkt und die Statue Penelope gibt es hier auch zu sehen. Sie ist nicht nur total schön – wie sie dort auf einem Felsen thront, mit unzähligen Schlössern daran befestigt – sondern sie ist auch ein Wahrzeichen der Liebe und der Hoffnung.

Von hier aus ist die Altstadt direkt um die Ecke. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch die engen Gassen und du weißt du bist in Italien. Am besten suchst du dir hier eines der vielen guten Restaurants aus und lässt den Abend mit lecker Essen und Wein ausklingen.

2. Tag

Morgens: Boat-Trip

senigallia-boattrip

Nachdem du am zweiten Tag ausgeschlafen und ausgedehnt gefrühstückt hast mach einen Boat Trip. Glaub mir! Nichts bringt mehr Urlaubsfeeling. Du hast dort ganz viel Ruhe, kannst die Aussicht genießen, dich in der Sonne baden oder sogar schwimmen gehen.

Mittags: Sightseeing

senigallia-sightseeing

Für Strand hast du morgen noch Zeit! Die Stadt hat auch noch was anderes zu bieten. Meine liebsten Spots:

  • Der Graffiti-Store: Ein 50er-Jahre-Shop. Der Besitzer organisiert seit 15 Jahren jeden Sommer das Summer Jamboree. Ein riesiges Festival welches die Stadt für 1 Woche auf den Kopf stellt und die 50’s zurückholt.
  • Die Churche of the Holy Cross: Von außen eine kleine, unscheinbare Kirche. Von innen ein Kunstwerk.
  • Die Festung Rocca Roveresca: Beeindruckende Festung mit verschiedenen Ausstellungen. Von oben hast du eine schöne Aussicht auf die Stadt!

Abends: Tour ins Inland & Weinverkostung

senigallia-weinverkostung

Du warst nicht richtig in Senigallia und in den Marken, wenn du nicht auch mal ins wunderschöne Inland mit seinen Hügel und Weinbergen gefahren bist. Dort findest du die (meiner Meinung nach) schönste aller Städte in der Gegend: Corinaldo. Eine kleine, romantische Stadt, die noch komplett innerhalb ihrer alten Stadtmauern liegt. Ich liebe diese alten verwinkelten Gassen mit Treppen die rauf und runter führen.

Vergiss nicht es dir so richtig bei einer Weinverkostung gut gehen zu lassen!

(Anzeige)

3. Tag

Morgens – Mittags: Strandtag & Essen, essen, essen

senigallia-strandtag

Senigallia –  mit seinem 14 km Sandstrand – ist bekannt als der Velvet Beach Italiens. Was gibt es besseres als den Urlaub mit einem total chilligen Tag am Strand ausklingen zu lassen. Nichts was du zu tun hast…

Außer vielleicht das Essen, das solltest du auch noch mal richtig auskosten. Es gibt Unmengen an guten Alternativen direkt am Strand…

Senigallia-Essen

Abends: Heimreise

Glücklich, zufrieden und mit vollem Bauch kann es nach Hause gehen. Schau dir diesen Blick aus dem Flugzeug an. Die Alpen sind atemberaubend!

Senigallia-Alpen

 

Welcome back home ♥

Betty

Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Marche Social Media Team und TBnet entstanden. Vielen Dank für die Unterstützung.

72 Stunden Senigallia (Italien) - Ein Fotoguide | Vorletztes Wochenende habe ich in Senigallia (Italien) verbracht. Falls du jetzt denkst:
Kategorie: Events

von

Hi, ich bin Betty, Yogalehrerin, Bloggerin, Reiseleiterin und die Gründerin von Oh My Yogi. Im Jahr 2000 entdeckte ich Yoga für mich und stand meine halbe Jugend lang auf dem Kopf, bevor ich elf Jahre später begann von meiner Leidenschaft zu leben und mich in die Freiheit der Selbstständigkeit zu verlieben. Hier zeige ich dir, wie du Yoga mit Herz lebst und authentisch unterrichtest. Frei und spirituell, geerdet und echt - ganz so, wie es dich glücklich macht.

3 Kommentare

  1. Bettina,
    das sind doch wirklich wunderschöne Fotos!!! Ich hab richtig Lust auf Senigallia bekommen. ;)
    LG, Bille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.