Events
Kommentare 1

Rückblick: Berlin Healing Festival – the Rise of the Phoenix

Berlin Healing Festival

Warum ich gut daran tat, auf meine innere Stimme zu hören, und wie du davon profitieren kannst, erfährst du in diesem Erfahrungsbericht meines bewussten Übergangs in das neue Jahr beim Berlin Healing Festival.

Manchmal habe ich recht spontan Ideen, von denen ich dann glaube, sie auf jeden Fall umsetzen zu müssen. So war es auch dieses Jahr. Als ich erfuhr, dass meine Freundin Helena über Weihnachten und Neujahr nach Peru fliegen würde, entschloss ich kurzerhand mitzukommen.

Berlin Healing Festival Milena

Das Essentis Biohotel liegt direkt an der schönen Spree. ©Milena Klingel

Wann wenn nicht jetzt, dachte ich und erkämpfte mir auf etwas unsanfte Weise meinen Urlaub beim Arbeitgeber. Konto gecheckt und auch ansonsten schon alles durchdacht, hätte ich nur noch den Flug buchen müssen… aber da flüsterte mir meine Intuition ins Ohr: Nee lass mal!

Ich verstand zwar nicht so ganz warum – weil so eine Reise ist doch was Feines – vertraute dann aber, das es das Richtige sein würde. Zwei Tage später bekam ich die Einladung zum Berlin Healing Festival in das Essentis Biohotel und was soll ich sagen: Life changing experience!

Durch die ganzen tollen Inputs bin ich jetzt natürlich total inspiriert und habe für dich meine schönsten Erinnerungen und Lieblingsübungen zusammengefasst.

Berlin Healing 1. Tag: Langsames Gleiten – sanftes Ankommen

Vom ersten Tag an habe ich mich ein bisschen gefühlt, wie im Mutterbauch. So ist das, wenn einfach mal alle Bedürfnisse befriedigt sind!

Berlin Healing Amaranth Vegan Kitchen

Die Amaranth Vegan Kitchen hat alle meine Erwartungen übertroffen. ©Milena Klingel

Essen ist für mich dabei ein super wichtiger Aspekt und die Amaranth Vegan Kitchen hat wirklich alle meine Erwartungen übertroffen. Die Zusammenstellung der Nahrung und auch die Regelmäßigkeit taten mir so gut, dass ich mich schon nach dem ersten Tag gestärkt fühlte.

Ein sanftes Hineingleiten durch nierenstärkende Qi-Gong Übungen erinnerten mich an meine Kung Fu Zeit und das schon fast verloren geglaubte Wissen über die traditionell chinesische Medizin konnte wieder mal aufgefrischt werden.

Die Nieren werden dem Wasserelement und der Jahreszeit Winter zugeordnet. Deswegen ist es im Winter besonders wichtig den Nieren ein bisschen Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken.

Infos für dich: Was die Nieren lieben

  • genügend Schlaf
  • Mittagsschlaf
  • Schutz vor Kälte
  • ansteigende Fussbäder
  • Adzukibohnen

Frauenpower

Die beiden Power-Frauen Undine von Make Yourself Move und Solveig von Vegan Attitude waren auch da und, was ein Glück, lernte ich sie gleich als erstes kennen. So hatten wir genug Gelegenheit uns übers Bloggen, Yoga, veganes Essen und alles, was sonst noch zählt, zu unterhalten und vor allem viel zu lachen – love you ladies!

Berlin Healing 2. Tag: Cocooning Detox – loslassen was du nicht mehr brauchst

Am nächsten Tag stand emotional Detox auf dem Programm und Maya EarthSky führte uns durch eine tiefe Meditation und einen Tanz mit geschlossenen Augen. Trommelklänge, Atem und ein Raum von Zeitlosigkeit.

Schöne Übung für dich: Herztanz

  • Verbinde deine Augen mit einem Tuch.
  • Lausche deinem Atem.
  • Sei ganz still in dir.
  • Beginn dich langsam nach dem Rhythmus deines Herzschlags zu bewegen.
  • Lass Töne aus dir herauskommen.
  • Lass die Bewegung entstehen.
  • Tanze, tanze, tanze!
  • Lege dich auf den Rücken und spüre nach.

Abends gab es dann wieder dieses mega leckere Essen und chillige Musik von Dj Don Miguel – nice!

Berlin Healing 3. Tag: Die Auferstehung des Phoenix – Silvester kann kommen

So waren wir also bestens vorbereitet für die Auferstehung des Phoenix am Silvesterabend. Aus allen Herren Ländern – so schien es – waren Menschen jeden Alters angereist, um an der Kakaozeremonie teilzunehmen. Das bunte Treiben zu beobachten war alleine schon Freude genug und ich spürte, wie die Energie im Raum dichter wurde und die Aufregung bei allen stieg.

Berlin Healing Festival Maya EarthSky

Maya EarthSky zeigte uns den Herztanz. ©Milena Klingel

Vor der Zeremonie erklärte der Schamane, dass es sich bei Kakao um Medizin handelt und dass beim Trinken von Kakao emotionale Blockaden freigesetzt werden können, jedoch jeder die Verantwortung dafür trägt, wie weit er sich dem Prozess hingeben möchte. Ich liebe Kakao und abgesehen davon, dass er mir gut schmeckt, spürte ich, dass ich entspannter wurde. Es hilft tatsächlich, beim Trinken die Sinne nach innen zu richten und den Geist zur Ruhe kommen zu lassen.

Ich glaube was mich am allermeisten berührte, war die Tatsache, dass sich so viele Menschen zu einem rituellen Zweck versammelt hatten, um gemeinsam und bewusst den Übergang in das neue Jahr zu feiern. Bunt angemalte Kinder liefen durch den Raum, Erwachsene spielten auf ihren selbst mitgebrachten Instrumenten und dann wurde der Kakao verteilt. Kein stumpfsinniges Besäufnis und vor allem keine Böller – genau mein Ding!

Da für mich Wasser das Element ist, dass mir am allermeisten beim Loslassen hilft, entschied ich nach der Zeremonie lang und warm zu duschen, um mich dann frisch und gereinigt von allem Alten um kurz vor zwölf am Feuerplatz einzufinden.

Mit Trommel und Gesang begrüßten wir 2016 und warfen die Zettel, auf die wir zuvor alles geschrieben hatten, was wir loslassen wollten, ins Feuer.

Schöne Übung für dich: Kakao

  • Bereite dir einen leckeren Kakao aus rohem Kakaopulver, Nussmilch und Honig zu.
  • Setze dich hin und beobachte deinen Körper, bis du in stiller Meditation versinkst.

Berlin Healing 4. Tag: Kakao Cocoon – und es wird noch besser

Am nächsten Tag erst mal schön lange Frühstücken und anschließend in die Sauna. Kann es denn noch besser werden? Man glaubt es kaum – aber ja!

Bei der Stardots Ceremony gab es wieder leckeren Kakao und wir wurden von der Schamanin und Organisatorin des Berlin Healing Festivals Clara Lynda durch eine ganz wunderschöne Meditation geführt. Tiefenentspannung bis in jede Zelle hinein!

Berlin Healing Festival Klangschale

©Milena Klingel

Planetary Cymatic Resonance, ein Musikprojekt dessen Klänge angeglichen sind an die Frequenzen der sich bewegenden Planeten, stellten uns eine Synthese aus wissenschaftlicher Berechnung, musikalischem Ausdruck und uraltem Wissen vor. Sowas habe ich noch nie gehört.

Schöne Übung für dich: Planetary Cymatic Resonance

  • Hör dir Planetary Cymatic Resonance auf Soundcloud an.
  • Lege dich auf den Rücken oder setze dich aufrecht hin.
  • Reise durch deine inneren Welten.

Berlin Healing 5. Tag: Jam Calligraphies – jetzt wird’s kreativ

Beim Shakti Dance werden Kundalini Yoga und Tanz miteinander verbunden und es ist ein Hommage an die Weiblichkeit. Die weichen und fließenden Bewegungen sind ganz wunderbar. Unbedingt mal ausprobieren!

Berlin Healing Jam Calligraphies

Beim Kalligraphie Workshop brachten wir unsere guten Wünsche für 2016 auf Papier. ©Milena Klingel

Beim Kalligraphie Workshop lernten wir, uns zu konzentrieren und unsere guten Wünsche für 2016 als japanische Schriftzeichen kunstvoll zu Papier zu bringen.

An diesem Tag spürte ich so langsam einen Overload. Ich wollte lieber alles ein bisschen nachwirken lassen, als mir noch mehr Input zu holen und deshalb habe ich einige Programmpunkte ausgelassen. Das ist gar nicht so leicht bei dem tollen Angebot!

Aber wie schon am Anfang des Artikels erwähnt: Auch wenn der Verstand sagt, nutze die Gelegenheit, vielleicht verpasst du sonst was, die anderen gehen ja auch alle hin, am wichtigsten ist die innere Stimme. Wenn du angefüllt bist, dann lass es nachwirken. Wenn du müde bist, dann ruh dich aus!

Schöne Übung für dich: Selbstwahrnehmung

  • Beobachte, wann du dich selbst überforderst.
  • Wann brauchst du Pausen?
  • Wann möchtest du dich ausruhen?

Berlin Healing 6. Tag: Destiny’s Child – ein bisschen Magie schadet nie

Beim Twelfth Night Mystery Workshop ging es um die Bedeutung der Rauhnächte. Der Klangkünstler Jens Zygler und die Hexe Elanor vom Eichenmoor präsentierten ihr fundiertes Wissen auf eine anschauliche Weise und ich fühlte mich ein bisschen wie bei Harry Potter.

Altes Hexenwissen über die Jahreskreisfeste, die Bedeutung des Mondes für den weiblichen Zyklus und Räucherkunde wurden vermittelt, als seien wir alle Schüler in Hogwarts. Ich finde Mystik sollte ein Unterrichtsfach in allen Grundschulen sein.

Schöne Übung für dich: Räuchern

  • Besorge dir eine Räucherschale, Räucherkohle und eine Räuchermischung.
  • Mach überall Kerzen an und räuchere.
  • Beobachte, wie der Rauch aufsteigt, und stelle dir vor, wie du deinen Raum mit dem Rauch reinigst und segnest.
Berlin Healing Wald

Die Umgebung des Essentis Biohotel lud zu Spaziergängen ein. ©Milena Klingel

Auch wenn ich es nicht wahrhaben wollte, der letzte Tag des Festivals neigte sich dem Ende zu.

Beim Abendessen und mit einem kleinen Abschiedssektchen resümierten wir nochmal die schönsten Erlebnisse und lachten – wie auch schon die Abende zuvor – viel und laut.

Was ich vom Berlin Healing Festival mitgenommen habe?

Vertraue auf deine innere Stimme. Sorge gut für deinen Körper. Gönne dir Zeiten der Ruhe und Einkehr. Implementiere Magie in deinen Alltag und sei dir gewiss:

2016 is gonna be awesome!

Die Teilnahme am Event wurde Milena vom Essentis Biohotel ermöglicht. Vielen Dank!
Kategorie: Events

von

Hi, ich bin Milena und freue mich riesig auf mein neues Leben als selbstständige Yogalehrerin und Bloggerin. Auf Boost your Om möchte ich dich tiefsinnig und leichtfüßig dabei begleiten, deinen persönlichen Traum zu leben und deinen Alltag voller Magie und Selbstliebe zu gestalten. Yoga ist dabei nur ein Tool von vielen. Als Ergotherapeutin weiß ich, dass es verschiedene Medien und Möglichkeiten gibt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund soll mein Blog genauso bunt und vielfältig sein wie ich selbst... wo die Reise hingeht das wird sich zeigen. Du darfst gespannt sein.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *