Lebensstil
Kommentare 6

Recap // # 6 & 7 in 2017 – In The Middle Of Chaos Lies Opportunity

Recap // # 6 & 7 in 2017 - In The Middle Of Chaos Lies Opportunity | In den letzten Wochen habe ich wenig geschrieben, dafür war privat umso mehr los. Was ich alles erlebt habe und was ich plane, hier im Schnelldurchlauf für dich.

„In the middle of chaos lies opportunity.“

– Bruce Lee

In den letzten Wochen habe ich wenig geschrieben, dafür war privat umso mehr los. Was ich alles erlebt habe und was ich plane, hier im Schnelldurchlauf für dich.

Es ist Zeit für eine Weiterbildung

Anfang Juni nahm ich an einem kleinen Teil der Anusara Yogalehrerausbildung von Lalla und Vilas Turske im Unit Yoga Wiesbaden teil. Die beiden und ihr Stil begeistern mich und ich konnte viel von diesen Tagen mitnehmen. Trotzdem sprang der Funke anscheinend nicht so richtig über, denn immer wieder dachte ich darüber nach, ob ich das Geld für die gesamte Ausbildung investieren möchte…

Dann las ich das neue Buch für Yogalehrer (und die, die es werden wollen) von Tara Stiles, welches ich euch übrigens wirklich ans Herz legen mag. Für die, die mehr wissen möchten, schreibe ich demnächst ein kleines Review:

Guiding Strala von Tara Stiles >>

Beim Lesen fühlte ich mich so angesprochen und erinnerte mich an ein Event in Köln, bei dem ich ihren Unterricht kennenlernen und sie interviewen durfte. Damals war ich fasziniert von ihrer extrem entspannten und coolen Art und ihrem Unterricht, der zugleich kraftvoll, weich, spaßig und – was besonders erfrischend ist – sehr undogmatisch daherkommt. Auf den ersten Blick wirkte das alles nicht sonderlich tiefgehend oder anders, als andere Yogstile. Jetzt, nachdem ich ihr Buch las, zu Hause ein wenig nach ihrer Weise praktiziert und ein paar Elemente in meinen Unterricht eingebunden habe, weiß ich aber: Diese Frau denkt sich verdammt viel bei jedem einzelnen Schritt.

Es geht ums Fühlen und nicht ums Nachmachen, ums Wohlfühlen und nicht um die Erleuchtung.Click To Tweet

Ich möchte von ihr lernen! Keine Gedanken darüber, ob ich mein Geld dafür ausgeben möchte oder nicht – es hat einfach Klick gemacht. Das Strala 200+Hour Ready-to-Lead Training im Oktober in Amsterdam ist gebucht und ich bin schon ganz aufgeregt.

Urlaub und ein überraschender Umzug

Nach meiner Weiterbildungswoche bei Lalla und Vilas hatte ich drei Wochen Urlaub, in denen ich einfach nur den Sommer genossen und eine doofe Sommergrippe überstanden habe. Ganz überraschend fanden mein Freund und ich in dieser Zeit eine wunderschöne Wohnung, die wie für uns gemacht ist. Eine Altbauwohnung mit ursprünglichen Echtholzdielen, hohen verputzten Wänden, frisch renoviertem Bad und einem großen Balkon.

Jetzt, während ich schreibe, sitze ich auf meiner Couch in der neuen Wohnung, umringt von noch unausgepackten Kartons. Letztes Wochenende sind wir eingezogen und fühlen uns jetzt schon pudelwohl hier. So ein Tapetenwechsel kann Wunder bewirken und ich frage mich, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Ich fühle mich zurückversetzt in eine Zeit, in der ich das letzte Mal vier wunderschöne Wände nur für mich hatte, in eine Zeit in der ich mich von innen heraus unheimlich gut gefühlt habe. Kann so eine Wohnung wirklich ein ganzes Lebensgefühl verändern?

Karmalove Wear the change you wish to see

Danke, dass du hier bist! Mit dem Gutscheincode „ohmyyogi“ bekommst du 10 % Rabatt auf deine nächste Bestellung bei Karmalove.

In My Mind

Schon als kleines Kind stand jedes Jahr zu Weihnachten ein Hund auf meinem Wunschzettel. Irgendwann kamen mal ein kleines Geschwisterchen oder ein Pferd dazu und gingen wieder – aber der Hund blieb. Ein Traum, den ich mir bis heute nicht erfüllt habe, aus den üblichen (vernünftigen) Beweggründen. Vielleicht in der neuen Wohnung? Es kann sehr gut sein, dass ich euch bald mit süßen Fotos auf Instagram zuspamme ;-)

'In the middle of chaos lies opportunity.' - Bruce LeeClick To Tweet

Sadness

Jeder hat seine Schwächen. Oft wissen wir nicht woher sie kommen und warum wir es nicht schaffen sie aufzulösen. Ich bin nicht besonders gut darin regelmäßigen Kontakt zu meiner Familie zu halten, ihr Fehler zu verzeihen und ihr zu zeigen, wie wichtig sie mir ist. Ich denke immer, dies und das ist jetzt wichtiger und dafür ist später noch genug Zeit da.

Letzte Woche war die Beerdigung meines Opas… Meine Familie und ich waren die ganze Nacht bei ihm als er starb, nur hat er das nicht mehr mitbekommen. Ich bereue sehr, dass ich es nicht geschafft habe, ihn vorher fühlen zu lassen, dass ich ihn sehr lieb habe. Warum ich dir so etwas Persönliches erzähle? Weil es mir reicht, wenn sich daraufhin nur einer von euch bei einem Menschen meldet. Vielleicht du? Einem Menschen, der dir wichtig ist und dem du es (aus welchen Gründen auch immer) viel zu wenig zeigst. Spring über deinen Schatten, schenke ihm ein Hallo, ein Lächeln, eine Umarmung. Wie auch immer, schenke ihm deine Aufmerksamkeit und Zeit und damit das Gefühl: Du bist mir wichtig. Am besten heute noch, denn – auch wenn es ekelhaft kitschig klingt – du weißt nicht, wie viel Zeit ihr noch habt…

Nach der Reise ist vor der Reise

Ich bin gerade zurück aus Rügen. Was für eine schöne Insel! Wer es nicht mitbekommen hat, ich leitete dorthin eine Yogareise. Danke an die tolle Reisegruppe, die (trotz Schwierigkeiten, ihr wisst was ich meine) aus der Reise eine wirklich schöne Zeit gemacht hat. Ihr wart spitze.

Wer mich kennt, weiß, dass ich schon wieder an die nächste Reise denke. Es ist gar nicht mehr so lange hin. Im September geht es in die Toskana. Wer mag noch mitkommen? Hier erfährst du mehr >>

Kurz danach folge ich einer Einladung von Yoga Easy und fliege zum Yoga Easy Allstars Retreat nach Korfu. Ich freue mich sehr auf die Auszeit dort. Darauf einige neue Lehrer auszuprobieren und viele nette Menschen kennenzulernen. Und natürlich auf die griechische Sonne und das tiefblaue ionische Meer. Ich liebe diesen Fleck Erde!

By the way: Mit dem Gutscheincode „ohmyretreat17“ kannst du Yoga Easy 1 Monat kostenlos und unverbindlich testen. Dafür einfach hier entlang. Ich persönlich nutze das sympathische Online-Yogastudio seit Jahren regelmäßig und liebe es, mir dort immer wieder neue Inspirationen von vielen verschiedenen Yogalehrern zu holen.

Your Turn

Den Gewinnerartikel der letzten Umfrage habe ich auf Grund der vielen Ereignisse noch nicht geschrieben, werde es aber bald nachholen. Die neue Wohnung gibt mir neue Energie und Kreativität. Trotzdem kannst du natürlich schon für den nächsten Artikel abstimmen:

*Die Umfrage ist vorbei. Gerade schreibe ich an dem Artikel zum Thema „Yogastunde inszenieren: Vorher, währenddessen und danach ein rundes Erlebnis schaffen“. Danke an alle, die teilgenommen haben.

 

Hab einen tollen August!

Deine Betty

Pic by Michael Margos // Liebe zum Bild

Recap // # 6 & 7 in 2017 - In The Middle Of Chaos Lies Opportunity | In den letzten Wochen habe ich wenig geschrieben, dafür war privat umso mehr los. Was ich alles erlebt habe und was ich plane, hier im Schnelldurchlauf für dich.
Kategorie: Lebensstil

von

Hi, ich bin Betty, Yogalehrerin, Bloggerin, Reiseleiterin und die Gründerin von Oh My Yogi. Im Jahr 2000 entdeckte ich Yoga für mich und stand meine halbe Jugend lang auf dem Kopf, bevor ich elf Jahre später begann von meiner Leidenschaft zu leben und mich in die Freiheit der Selbstständigkeit zu verlieben. Hier zeige ich dir, wie du Yoga mit Herz lebst und authentisch unterrichtest. Frei und spirituell, geerdet und echt - ganz so, wie es dich glücklich macht.

6 Kommentare

  1. Liebe Betty. Dein Blog ist mir auf dem Weg meiner Selbständigkeit als Yogalehrer wirklich eine Hilfe. Danke dafür. Einen Hund kann ich dir nur empfehlen…siehe Bella. Und nächstes Jahr mache ich definitiv eine Yogateise bei dir mit!!! Ab März werde ich mich nämlich voll als Yogalehrerin selbständig machen und bin zeitlich flexibler. Das Buch von Tara werde ich mir mal anschauen…lg Miri

    • Hey Miri,

      der Gedanke wächst immer mehr :-) Bin jetzt im Herbst viel unterwegs, aber danach! Würde mich sehr freuen, wenn du nächstes Jahr dabei bist. Die Reisen für 2018 gehen bald online. Das Buch von Tara wird dir bestimmt gefallen.

      Lieben Gruß
      Betty

  2. Liebe Betty,

    schöner Beitrag, der mir gerade sehr nahegeht, denn ich habe ähnliche Wochen hinter mir. Freud und Leid …

    Mein Beileid für deinen Opa . Auch wir haben meine Oma diese Woche beerdigt und ich hatte dabei ähnliche Gedanken.

    Alles Liebe für dich und ganz viel Spaß und neue Erkenntnisse bei Tara wünsche ich dir von

    Louisa

  3. Svenja sagt

    Liebe Betty
    Liebe Louis

    Die Gedanken jemandem nicht genug gezeigt, oder gesagt zu haben, ist, wenn er sich auf seine letzte Reise gemacht hat, normal.
    Selbst wenn du bei dieser geliebten Person bist, drängt sich das Gefühl auf.
    Ich glaube dass unsere Lieben unsere Liebe spüren – egal wo wir uns gerade befinden. Liebe, die aus tiefem Herzen kommt, wird immer gespürt. Egal wann. Egal wo.
    Dennoch ist es wichtig sich immer mal wieder bewusst zu werden, dass das Leben u unsere gemeinsame Zeit endlich ist.

    Ich fühle mit euch! U möchte euch auf diesem Wege mein tiefes Mitgefühl aussprechen!

    Von Herzen alles Liebe
    Svenja <3

  4. Sylvia Spekkers sagt

    Hallo liebe Betty,

    ich schreibe dir zu dem Thema Sadness.
    Das Thema Familie hat mich auch gerade relativ aktuell eingeholt und beschäftigt und ich finde es gut, dass du in deinem Blog auch darüber schreibst.
    Schließlich ist alles Yoga. Alles gehört zusammen.
    Lange habe ich mich von meiner Familie ferngehalten. Das hatte viel Gründe, auch gute und wichtige.
    Aber wie findet man dann wiede zurück? Und muss man wieder zurück.
    Dieses Jahr ist meine Oma gestorben. Ich habe sie lange vorher nicht mehr gesehen, aber aus einem Gedanken heraus, war ich Anfang des Jahres noch einmal bei ihr. 2 Monate später ist sie gestorben aber ich war nicht bei ihr und werde jetzt nie wieder mit ihr reden können.
    Aber muss man das?
    Kann man sich auch nicht über Zeit und Raum hinaus verständigen?

    Ich spüre das und denke die Yogapraxis kann dazu öffnen.

    Herzliche Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.