Monate: März 2016

Die Kunst authentisch zu sein – Dos & Don’ts für Yogalehrer

Kennst du diese Menschen, die von der letzten super intensiven Engelmeditation, bahnbrechenden Erkenntnissen aus der Rückführungstherapie oder der ultimativen Yogatechnik sprechen und dabei irgendwie so unzufrieden drein schauen? Du hörst sie so reden und fragst dich, wieso die Engel ihnen nicht ein bisschen was von ihrem Glanz abgegeben haben. Oder ob die ultimative Yogatechnik vielleicht dazu geführt hat, dass die Person jetzt so ultimativ unauthentisch wirkt.

Auch ein gesunder Rücken kann entzücken – 6 unschlagbare Argumente für Yoga

// Link // „Ganz ehrlich? Im Vergleich zu allen anderen Lebewesen ist der Aufbau deines Körpers ganz schön instabil. Eine sehr kleine Standfläche unten steht einem sehr schweren Kopf weit oben gegenüber. Für die Stabilität in diesem wackligen Konstrukt sorgt die Wirbelsäule. Sie ist wie ein kleines Wunder und bringt gleichzeitig Festigkeit und Beweglichkeit in deinen Körper. Und als wenn das noch nicht genug wäre, umhüllt sie dein zentrales Nervensystem – die Verlängerung des Gehirns – und schützt es vor Einwirkungen von außen.“